DurakOnline
russisches Kartenspiel

Podkidnoi Durak

Anzahl des Talons (Stapel): 1
Anzahl der Karten im Talon (Stapel): 36 oder 52
Spielerzahl: 2 - 6
Wertigkeit der Karten: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, В, D, К, A.
Ziel: alle Karten so schnell wie möglich loszuwerden
Spielregeln:

Dies ist ein Lieblingsspiel von echten Patrioten, denn es hat urrussische Herkunft. Besonders ist dieses Spiel bei Ehepaaren beliebt.

Dies wird mit einem Deck aus 36 Karten von 6 bis As gespielt. Die Anzahl der Spieler kann von 2 bis 6 sein. Jeder Spieler bekommt 6 Karten und dann wird die Trumpffarbe bestimmt. Die Trumpfkarte wird offen unter den Talon gelegt. Der Spieler, der links vom Geber sitzt, hat die Präferenz. Der erste Zug kann auch vom Spieler mit dem niedrigsten Trumpf auf der Hand getätigt werden. Diese Regel muss bis zum Anfang des Spiels besprochen werden. Als die Spieler ihre Karten bekommen haben, müssen sie sie prüfen und teilen: von links müssen die Karten des niedrigsten Wertes sein, von rechts müssen die Karten des höchsten Werts und Trümpfe sein.

Beim klassischen Durak kann man für ersten Zug beliebige Karte ausspielen. Es würde am besten die niedrigsten und unnötigen Karten am Anfang des Spiels abzulegen. Man kann mit ein oder mehreren Karten des gleichen Werts (Paar) ausspielen, z.B. mit zwei Sieben. Der Spieler links vom Angreifer muss die vorgeschlagenen Karten abschlagen. Er kann das durch Karten derselben Farbe und höheren Wertes oder durch Trumpfkarten machen. Ist eine der vorgeschlagenen Karten die Trumpfkarte, kann sie nur durch einen höherwertigen Trumpf abgeschlagen werden.

Hauptunterschied dieses Spiels von einfachem Durak besteht darin, dass der Angreifer kann Karten hingeben. Die hinzugegebenen Karten müssen denjenigen gleichen, durch die der Verteidiger die vorgeschlagenen Karten abzuschlagen versucht. Dann muss der Verteidiger auch hinzugegebene Karten abschlagen. Diese Regel wird gewöhnlich befolgt, wenn die Anzahl der Spieler nicht mehr als 4 ist. Nehmen mehr Menschen teil, kann man nur diejenigen hingeben, die den ursprünglich vorgeschlagenen Karten des Angreifers gleichen. Hat der Verteidiger keine passenden Karten, um die vorgeschlagenen Karten abzuschlagen, muss er sie auf die Hand nehmen. Während der Partie muss jeder Spieler sechs Karten haben, deswegen nehmen sie die Fehlmenge vom Talon nach jedem Zug. Das Zugrecht geht von einem Spieler zu anderem in Uhrzeigersinn.

Hat Verteidiger die vorgeschlagenen Karten abgeschlagen, kommen sie aus dem Spiel bis zum Ende der Partie heraus. Das Spiel endet, wenn alle Spieler außer einem keine Karten mehr auf der Hand haben. Derjenige, der noch Karten übrig hat, verliert das Spiel und gilt als „Durak“ (d.h. Dummkopf).

Versionen



 
Durak Mythen und Fakten

Kartenspiel "Durak", das als Dummkopf bezeichnet wird, entstand im XIX Jahrhundert in Russland. Die Aristokratie hat dieses Spiel nicht anerkannt, trotzdem ist dieses Spiel eine große Popularitat bei den einfachen Menschen gewonnen. Heutzutage ist Durak ein der beliebtesten Kartenspiele weltweit.

Bleiben Sie informiert:

Facebook    Twitter

© 2013 - 2014 www.durakonline.de «Webseite uber Kartenspiel Durak»
Hier findet man eine detaillierte Beschreibung der Spielregeln aller Durak-Varianten. Derjenige, der sich für dieses Spiel interessiert, findet auf dieser Seite eine ausfuhrliche Information zur Strategie, Tipps und News.