DurakOnline
russisches Kartenspiel

Durak Regeln

Angriff

Der Angriff beginnt durch das Offenlegen von Karten, die vom Verteidiger abgeschlagen werden müssen. Es können mehrere Karten sein, sofern sie die gleichen Werte haben. Es gibt dabei einige strategische Tipps, die beim Spiel helfen. In Bezug auf den Angriff besteht dieser Tipp darin, um möglichst mit niedrigen Karten anzugreifen. Hohe Karten wird man in der Regel auch bei der Verteidigung los. Aber es gibt auch eine Ausnahme von dieser Regel. Wenn am Ende des Spiels nur noch zwei Spieler übrig sind, soll man zunächst mit der zweitniedrigsten Karte angreifen und sich immer weiter hoch arbeiten. Erst ganz am Ende spielt man die niedrigste Karte. Diese kann der Gegner zwar abschlagen, aber da man selbst keine Karten mehr hat, verliert er die Partie.

Verteidigung

Der Verteidiger kann die ihm vorgelegten Karten mit Karten gleicher Farbe und höherem Wert schlagen. Trumpfkarten schlagen alle anderen Farben ab, unabhängig vom Wert. Trümpfe können demnach nur von höheren Trümpfen abgeschlagen werden. Dem Verteidiger können nur so viele Karten zum Schlagen vorgelegt werden, wie er auf der Hand hat. Laut den klassischen Regeln ist es verboten, andere Karten dem Verteidiger hinzugeben. Die abgeschlagenen Karten kommen aus dem Spiel bis zum Ende der Partie heraus, die Runde ist beendet. Kann der Verteidiger nicht alle Karten abschlagen, weil er z. B. nicht die passenden Farben, zu geringe Werte oder zu wenige Trümpfe hat, endet die Runde, indem er alle in dieser Runde abgeschlagenen und noch offenen Karten aufnimmt. Der jeweils nächste Spieler beginnt dann mit seinem Angriff. Kann der Verteidiger abwehren, ist die Runde vorbei und er startet mit seinem eigenen Angriff nach links eine neue Runde.

Ende der Runde

Am Ende einer Runde nehmen alle Spieler so viele Karten vom Talon, bis sie wieder 6 Karten auf der Hand haben oder der Talon leer ist. Der ursprüngliche Angreifer nimmt dabei zuerst auf, als letzter nimmt der Verteidiger auf. Dies ist strategisch relevant, da die letzte Karte zwangsläufig ein Trumpf ist und ein erfolgreiches Abschlagen gegen Ende die Wahrscheinlichkeit zum Ausscheiden erhöht. Ist der Talon aufgebraucht, wird ohne Nachziehen weitergespielt. Wer dann alle Karten losgeworden ist, scheidet erfolgreich aus dem Spiel aus.

Spielende

Das Spiel endet, wenn nur noch ein Spieler Karten auf der Hand hat. Dieser Spieler gilt als Durak und er muss die Karten neu mischen und die nächste Partie anfangen. Alternativ beginnt der Spieler, der nach dem letzten Durak kommt. Spielt bei der letzten Runde jeder Spieler alle verbleibenden Karten aus, gibt es ein Unentschieden. Setzen die Regel kein Unentschieden voraus, gilt der letzte Spieler, der seine Karte abgelegen hat, als Durak. Nuance, die das Unentschieden betrifft, muss bis zum Anfang des Spiels besprochen werden

Zuruck



 
Durak Mythen und Fakten

Kartenspiel "Durak", das als Dummkopf bezeichnet wird, entstand im XIX Jahrhundert in Russland. Die Aristokratie hat dieses Spiel nicht anerkannt, trotzdem ist dieses Spiel eine große Popularitat bei den einfachen Menschen gewonnen. Heutzutage ist Durak ein der beliebtesten Kartenspiele weltweit.

Bleiben Sie informiert:

Facebook    Twitter

© 2013 - 2014 www.durakonline.de «Webseite uber Kartenspiel Durak»
Hier findet man eine detaillierte Beschreibung der Spielregeln aller Durak-Varianten. Derjenige, der sich für dieses Spiel interessiert, findet auf dieser Seite eine ausfuhrliche Information zur Strategie, Tipps und News.